KfW-Unternehmerkredit

Der KfW-Unternehmerkredit finanziert Investitionen und Betriebsmittel mittelständischer Unternehmen und Freiberufler

Welche Förderziele verfolgt der KfW-Unternehmerkredit?
Der KfW-Unternehmerkredit gilt für:
  • mittelständische Unternehmen
  • Freiberufler

und zeichnet sich durch günstige Finanzierungen aus.

An wen wendet sich das Förderprogramm?
  • Freiberufler (z.B. Ärzte, Architekten, Steuerberater)
  • produzierendes Gewerbe
  • Handwerk
  • Handel
  • sonstiges Dienstleistungsgewerbe
  • >5 Jahre am Markt

Sonderregelung für Antragsteller aus dem gewerblichen Immobilienbereich!

Was wird gefördert?
  • gewerbliche Investitionen zur Barrierereduzierung
  • Betriebsmittel
  • Warenlager
  • Erwerb von Vermögenswerten aus anderen Unternehmen
  • Errichtungsinvestitionen
  • Erweiterungsinvestitionen
  • Erwerb von Grundstücken und Gebäuden
  • gewerbliche Baukosten
  • Kauf von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Einrichtungen
  • Betriebs- und Geschäftsausstattung
  • Immaterielle Vermögenswerte in Verbindung mit Technologietransfer


Zu beachten sind Besonderheiten beim Leasing.

Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen ist möglich.

Wie hoch ist der Kreditbetrag beim KfW-Unternehmerkredit?
  • bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten
  • dito der förderfähigen Betriebsmittel
  • max. 25 MIO € pro Vorhaben


Die vollständigen und verbindlichen Informationen finden Sie hier: KfW-Unternehmerkredit

Sie brauchen Kapital für Erstausstattung oder Erweiterung?
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.


KfW-Unternehmerkredit - die Erstberatung ist für Sie kostenlos

Kontaktaufnahme

KfW-Unternehmerkredit - Volker Maiwald - 02925 98297 -7, Fax: -8 - 01636412377 - vm@vmtm.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok