Neukundenakquise

Tipps zur Neukundenakquise – Tag 1


Warum gehört wohl die Neukundenakquise zu den nicht unbedingt beliebten Tätigkeiten im Unternehmen? Ich kenne nicht viele, die sich darum reißen. Neukundenakquise und aktives Frauen kennenlernen hat vieles gemeinsam und unterscheidet sich trotzdem in einem wesentlichen Punkt. Das bezieht sich übrigens auch auf das Männer kennenlernen. Der unterscheidende Punkt liegt in den Bedürfnissen des Menschen. Neukundenakquise und Grundbedürfnisse bewegen sich auf einer anderen Ebene als das Kennenlernen eines anderen Menschen. Vereint werden beide Aspekte durch die Angst der Abweisung. Die Grundbedürfnisse der 1. Stufe von Maslows Pyramide sind recht starke Kräfte, weil weniger aus dem Kopf kommend. Wie kann man diese Erkenntnis für den Erfolg bei der Neukundenakquise gewinnbringend einsetzen? Ganz einfach, indem man sich vorher klar macht, was die Neukundenakquise für einen selbst bedeutet. Es geht hier vorrangig weder um einen Termin zu bekommen noch einen Auftrag abzuschließen. Solange es nicht klar ist, was Ihnen das Ergebnis der Neukundenakquise wirklich bringen soll, bleibt das Neukundengeschäft schwierig.  

  • Sie machen keinen Termin, damit Sie zu jemand gehen können.
  • Sie machen keine Neukundenakquise um mit einem Vertrag zurückzukommen.
  • Sie machen es um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen.
  • Sie m
achen es wegen eines Gefühls.

Wieviel bringt Ihnen ein Auftrag ein? Geld ist ein Transmitter. Die Energie, die im Geld steckt, wandeln Sie in persönliche Gefühle und Vorteile um.   Deshalb ermutige ich Verkäufer und Verkäuferinnen immer dazu, planerisch und systematisch vorzugehen.

Dazu gehören:  
  • wer gehört zu meiner Zielgruppe?
  • auf welche Vorteile fahren meine potentiellen Kunden ab?
  • wo treffe ich sie an? wie und wann spreche ich sie an?  
  • Wieviel Kontaktversuche führen zu einem Gesprächstermin?
  • Wieviel Verkaufsgespräch brauche ich für einen Abschluss?
  • Welchen durchschnittlichen Auftragswert erziele ich?
  • Wieviel Kunden werden Stammkunden?  

Verkaufen muss man lernen. Selbst der begabteste Tennisspieler kommt heute ohne Trainer nicht mehr weit.  

  • Wenn Sie noch erfolgreicher werden wollen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was für Sie die wirkliche Werthaltigkeit bei der Neukundenakquise ist.
  • Was bewirkt ein Vertragsabschluss bei Ihnen?
  • Welches Gefühl hinter dem Geld bedienen Sie?  

Morgen geht es um die Erstkontaktaufnahme beim potentiellen Kunden. Welche Texte / Aussagen / Verhaltensweisen sind umsatzfördernd?

WhatsApp an Institut für Mittelstandsförderung - VM Unternehmensberatung - Dipl. Ök. Volker Maiwald schreiben
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz ok